Blog

Kampagnen as a Service: Daten von vernetzten Fahrzeugen monetarisieren

 
November 19, 2018

Digitale Innovationen wie künstliche Intelligenz, Cloud und maschinelles Lernen heben die Steuerung von Marketingkampagnen auf ein neues Level. Technologiegestütztes Kampagnenmanagement bringt weiterhin kreative Kommunikation zur richtigen Zeit zum richtigen Kunden, generiert darüber hinaus aber auch Direkteinnahmen. Datengesteuerte Kampagnen als Managed Service spielen dabei eine zentrale Rolle: Zulieferer (OEMs) und andere Unternehmen können damit Daten monetarisieren, neue Chancen identifizieren und mehr über ihre Interessengruppen und Märkte erfahren. Dieser Blogbeitrag stellt ein Data Flow Framework als Referenzrahmen für ein solches Kampagnenmanagement vor. Damit lassen sich nicht nur Daten in Geld verwandeln, sondern auch typische Herausforderungen der Data Governance effektiv bewältigen. Betrachten wir dieses Konzept anhand eines Automobilherstellers, der seinen Kunden durch Services rund um das vernetzte Fahrzeug einen Mehrwert liefern will.

Ein Hauptmerkmal des Ökosystems von vernetzten Fahrzeugen ist die enorme Menge an Daten, die in Echtzeit über ein Cloud-fähiges System verfügbar sind. Diese Datenfülle kann Erkenntnisse über den Fahrzeugzustand und das Kundenverhalten liefern. OEMs wiederum profitieren vom externen Ökosystem, indem sie ihren Kunden vorab bestimmte Genehmigungen verkaufen. Der globale Markt für die Monetarisierung von IoT-Daten wurde 2017 auf 42,40 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird bis 2023 auf voraussichtlich 542,84 Milliarden US-Dollar anwachsen. Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 52,95 Prozent im Prognosezeitraum (Quelle: IoT Monetization Market 2018).

Wie nun können die Marketingverantwortlichen der nächsten Generation von der Datenfülle profitieren, die das vernetzte Autoökosystem erzeugt? Wie können sie direkte Einnahmen für ihr Unternehmen erzielen? 

Datengesteuerte Kampagnen as a Service helfen Unternehmen dabei, verschiedene Geschäftschancen, die aus dem Ökosystem des vernetzten Fahrzeugs und den entsprechenden Kundenbeziehungen erwachsen, in einem transparenten Framework zu managen. Händler, OEM und Kunden werden in einem gemeinsamen Aktionsplan zusammengefasst, der neueste Technologie im Rahmen eines agilen Liefermodells mit den Prinzipien von Business 4.0™ kombiniert.

Zusammengefasst bietet der Kampagnenservice folgende Möglichkeiten, Daten zu monetarisieren.

Mit Service Lead Management mehr Teile und Zubehör verkaufen

Die Daten von Kontrollleuchten dazu verwenden, Zielgruppen in einem bestimmten Radius anzusprechen und zu Partnerhändlern zu leiten.

  • Mittels Fahrzeug-Identifizierungsnummer (Vehicle Identification Number, VIN) personalisierte Angebote in das Dealer Management System (DMS) integrieren, um ein nahtloses Kundenerlebnis zu gewährleisten.
  • Basierend auf der Konversionsrate im Autohaus eine Gebühr für die Lieferung qualifizierter Leads erheben.
  • Den bloßen Datenaustausch mit Verbrauchern durch Kundenbindungskampagnen in lohnendere Interaktionen verwandeln.
  • Basierend auf den Daten des vernetzten Fahrzeugs punktebasierte Loyalitätskampagnen durchführen: Verbraucher erhalten Punkte, wenn sie an einer Partnertankstelle tanken oder bestimmte Parkservices nutzen und können diese Punkte beispielsweise für einen Ölwechsel einlösen.
  • Verbraucher zum genau richtigen Zeitpunkt auf Serviceabonnements in Kombination mit geeigneten Angeboten und Rabatten hinweisen.

 

Bieten Sie Premiumdienste wie vorausschauende Wartung und nutzungsbasierte Versicherungen (Usage-based insurance, UBI) auf Basis der Fahrzeugdaten.

  • Den Algorithmus der vorausschauenden Wartung dazu verwenden, die permanent erzeugten Daten der Kontrollleuchten auszuwerten und mehr Verbraucher zu einem bestimmten Autohaus zu leiten.

UBI ist ein weiteres Beispiel für einen Premiumdienst, der die Versicherungsleistungen von Verbrauchern steigert.

Erstellen Sie anonymisierte Kundensegmente auf Basis der erfassten Präferenz- und Verhaltensdaten. Damit können Sie verschiedene Anbieter für einen Co-Branded-Kommunikationsdienst gewinnen.

  • Kunden bestimmte Hotels oder Restaurants in der Nähe vorschlagen, wenn sie an neue Orte kommen.
  • Co-Branded-Content über Musik-/Videoplayer ausspielen, basierend auf Präferenzen und früheren Entscheidungen der Kunden.
  •  
  • Wir hoffen, Sie konnten einige Impulse dafür mitnehmen, wie Sie mit einer datengesteuerten Kampagne as a Service Ihrem Unternehmen neue Geldquellen erschließen und Ihren Marketingverantwortlichen dabei helfen, Direkteinnahmen zu erzielen. Die oben genannten Schritte und Erkenntnisse zeigen nur einige der Möglichkeiten auf, wie Sie Daten aus vernetzten Fahrzeugen monetarisieren können. Wir würden uns freuen, uns mit Ihnen auszutauschen und gemeinsam Wege zu finden, die ideal zu den Bedürfnissen Ihres Unternehmens passen.

Ramakanta Panda ist Marketing Domain Consultant bei TCS Interactive. Seit fünf Jahren unterstützt er in der TCS-Geschäftseinheit Manufacturing Industry Solution einen globalen Automobilzulieferer. Er verfügt über insgesamt zwölf Jahre Branchenerfahrung in den Bereichen CRM-Marketing, Kampagnenmanagement, Marketinganalyse und Customer Journey Mapping in der gesamten Marketing-Wertschöpfungskette, mit besonderem Fokus auf vernetzte Autos, Business Intelligence, Analytics und künstliche Intelligenz. Er hat einen Master in Betriebswirtschaftslehre/Marketing und einen Bachelor im Maschinenbau.