Medienberichte

Das Homeoffice bleibt

 

TCS hat im März mehr als 400.000 seiner 448.000 Mitarbeiter rund um die Welt ins Homeoffice schicken müssen. Nach der Aufhebung des Lockdowns wird allerdings die neue Arbeitsweise nicht ganz zurückgedreht, denn in der Corona-Krise wurden gute Erfahrungen mit dem Homeoffice gemacht. So sollen im Jahr 2025 Beschäftigte nur noch 25 Prozent ihrer Zeit im Büro verbringen. Dieser Schritt sei eine „Umstellung der bisherigen Arbeitsweise, die 20 Jahre lang Bestand hatte“, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Derzeit arbeiten in Deutschland fast alle der 2.200 Beschäftigten von zu Hause aus, aber an den diesjährigen Einstellungsplänen von knapp 100 Neueinstellungen wird TCS weiterhin festhalten.