Lösung

TCS Early Warning System

Produktqualität im Feld analysieren mit dem cloudbasierten TCS IP model as a service

 

Herausforderung

Um mit dem Markt Schritt zu halten, bringen Erstausrüster (Original Equipment Manufacturers, OEMs) in schneller Folge neue, kundenspezifische Produkte auf den Markt. Doch mangelnde Prozessagilität stellt das Qualitätsmanagement vor Herausforderungen. Zwei Beispiele:

  • Ein drei- bis sechsmonatiger Zeitrahmen von der Fehlererkennung bis zur Korrektur führt zu einem teuren Produktrückruf.
  • Die unverhältnismäßig große Abhängigkeit von den Schadensdaten aus dem Feldbetrieb verzögert den Prozess.

Lösung

Mit dem IP-basierenden TCS Early Warning System können Sie:

  • Störungen an Bauteilen mittels Fehlercodemustern vorhersagen
  • Probleme auf Teilebene dank direktem Kundenfeedback (Voice of the Customer, VOC) viel früher erkennen, als es mit Schadensdaten möglich ist

Unternehmen erkennen so Produktfehler 30 bis 45 Tage schneller, ergreifen während des Feldbetriebs schnell Gegenmaßnahmen und schützen ihren Markenwert.

Die gesamte OEM-Wertschöpfungskette der Automobil-, Luftfahrt- und Industriebranche profitiert von unseren Fehlercodemustern:

  • Konstrukteure kalibrieren neue Produkte auf Basis der Fehlercodemuster schneller und verkürzen damit die Markteinführungszeit.
  • Finanzteams verfügen dank klarer Daten aus dem Feldbetrieb über eine quantifizierbare Methode, um mit Lieferanten mögliche Rückerstattungen auszuhandeln.
  • Kundendienstmitarbeiter erstellen Berichte über fehlerhafte Produkte und bieten einen proaktiven Kundenservice.
  • Supply-Chain-Teams erstellen eine genaue Prognose für Teile, die den Zustand des Produkts im Feldbetrieb widerspiegelt.

Vorteile

  • Teile mit den größten Funktionsproblemen priorisieren und das Qualitätsmanagement zielgerichtet optimieren
  • Fehler frühzeitig korrigieren und damit die Garantiekosten senken sowie die Margen erhöhen
  • Dank zustandsbasierender Prognosen einen idealen Mindestbestand an Bauteilen vorhalten und jederzeit lieferbereit bleiben
  • Die Kundenerfahrung verbessern durch einen digitalen Service, der Kunden proaktiv vor dem Ausfall eines Bauteils warnt
  • Beziehungen zu Lieferanten durch strukturierte Prozesse zur Rückerstattung verbessern
  • Time-to-Market durch Tests zur Produktoptimierung verkürzen