Kontakt
Wir leiten Sie jetzt zu einer anderen TCS-Website

Whitepaper

Industrie 4.0 und digitaler Zwilling: Die nächste Stufe der Automobilproduktion

Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service neu denken

Jetzt lesen
 

Der digitale Zwilling versetzt Automobilunternehmen in die Lage, virtuelle und physische Welt zu verknüpfen. Mit Technologien wie IoT, Big Data Analytics und Simulationen stellen sie unter anderem folgende Schlüsselprozesse neu auf:

  • Fahrzeugentwicklung: Integrierte Daten im gesamten Produktlebenszyklus ermöglichen ein datengesteuertes Fahrzeugkonzept. In der Designphase lassen sich die Auswirkungen von Änderungen sofort ermitteln und Fehlerquellen frühzeitig erkennen. Auch die Designverifizierung verläuft präziser und schneller.
  • Fahrzeugbau: In der Fabrik erfassen Unternehmen mit dem digitalen Zwilling die Daten aus Maschinensensoren in Echtzeit, flexibilisieren die Produktion mit Fertigungsinseln, realisieren IoT-gesteuerte Wartungsstrategien und verbessern die Sicherheit ihrer Mitarbeiter mittels Beacon-Technologie.
  • Fahrzeugverkauf und Service: Während der Fahrt erfassen die Unternehmen live Informationen über Fahrerpräferenzen, die Nutzung von Produktfeatures, die Fahrzeugleistung und den Serviceverlauf. Das ermöglicht es dem Vertrieb, in der Verkaufsphase sehr viel interaktiver mit potenziellen Kunden zu kommunizieren. Nach dem Kauf ermöglicht es die Datenbasis dem Kundendienst, proaktiv und vorausschauend auf den Kunden einzugehen.
Munish Sharma

Leiter - Customer Experience Management (UK & Irland), Manufacturing Innovation & Transformation Group (ITG), TCS

Joe Paul George

Consultant, Customer Experience Management (UK & Irland), Manufacturing Innovation & Transformation Group (ITG), TCS