Presse

Start für 100 Berufseinsteiger bei Tata Consultancy Services

 

Indien-Reise nach Einarbeitung in Düsseldorf

DÜSSELDORF, 16. September 2019: Hundert Berufseinsteiger starten im September bei Tata Consultancy Services (TCS) in Düsseldorf. Die Bachelor- und Masterabsolventen beginnen ein einjähriges Traineeprogramm bei dem globalen IT-Dienstleister. Nach der Einarbeitung in Düsseldorf mit Workshops zu Soft Skills und kulturübergreifendem Arbeiten reisen die Trainees für zwei Monate nach Indien, wo sie an verschiedenen TCS-Standorten kunden- und branchenspezifische Schulungen absolvieren sowie praktische Erfahrungen sammeln.

„Das Besondere an diesem Programm ist das Angebot an interkulturellen Erfahrungen“, sagt Frank Karcher, Leiter Human Resources bei TCS Deutschland. „Die Trainees lernen die indische Gesellschaft und Geschäftskultur kennen und verschaffen im Gegenzug auch ihren Kollegen in Indien ein besseres Verständnis der europäischen Kultur. Dieser Austausch schafft Mehrwert für alle – unsere Trainees, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden.“

Nach der Rückkehr in die Heimatländer arbeiten die Teilnehmer für Kunden aus verschiedenen europäischen Ländern. Während des Programms erhalten die Trainees Einblicke in die internationale Zusammenarbeit und werden kontinuierlich von Mentoren und Kollegen unterstützt.

Erstmals angeboten hat TCS das Traineeprogramm 2017 in Deutschland an. Aufgrund des Erfolgs erfolgte die Ausweitung auf drei Länder 2018. Dieses Jahr starten auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Schweiz, Frankreich, Skandinavien, Belgien und den Niederlanden ihre Karriere im viel versprechenden IT-Umfeld.

Laut Branchenverband Bitkom gibt es in Deutschland 82.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Allerdings fehlen qualifizierte Spezialisten, um die wachsende Zahl der Vakanzen zu besetzen – zu wenige Absolventen mit den benötigten Kompetenzen stehen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. TCS setzt daher auf ein unternehmensinternes Traineeprogramm Grow@TCS. Das Ausbildungsprogramm bietet Absolventen aus Europa die Möglichkeit, ihre fachlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen durch praktische Erfahrungen zu erweitern. Gleichzeitig helfen sie Unternehmen dabei, digitale Technologien zu nutzen.

„Grow@TCS bietet Absolventen eine wertvolle Gelegenheit, Berufserfahrung im Umgang mit den neuesten digitalen Technologien zu sammeln“, sagt Sapthagiri Chapalapalli, Geschäftsführer von TCS in Deutschland. „Umgekehrt können wir durch das Programm unser Team erweitern, um Kunden bei Technologie- und Digitalprojekten zu unterstützen.“

TCS stellte das Traineeprogram auch dem nordrhein-westfälischen Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart bei dessen Besuch am Düsseldorfer Standort des Unternehmens vor. Der IT-Dienstleister mit Hauptsitz im indischen Mumbai ist seit 2008 in Düsseldorf präsent und seitdem stetig gewachsen. „Nordrhein-Westfalen ist eine äußerst wichtige Region für TCS“, sagt Sapthagiri Chapalapalli, Geschäftsführer von TCS in Deutschland. „Mit unserem Digital Hub in Düsseldorf unterstützen wir unsere Kunden mit IT-Dienstleistungen und bei ihrer digitalen Transformation.“

Tata Consultancy Services Deutschland GmbH

Tata Consultancy Services (TCS) ist seit 1991 in Deutschland und Österreich tätig. Mit Standorten in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Walldorf und Wien arbeitet das Unternehmen für über 100 Kunden, darunter 17 Unternehmen aus dem Aktienindex DAX 30. Seit 2008 betreibt TCS ein regionales Delivery Center in Düsseldorf. Aus dem Rechenzentrum in Frankfurt bietet TCS ein komplettes Portfolio an Cloud-Lösungen für den lokalen Markt. Laut einer Studie des unabhängigen Instituts Whitelane Research ist TCS der IT-Dienstleister mit der höchsten Kundenzufriedenheit in Deutschland. Das Unternehmen ist zudem als ‚Top Employer‘ zertifiziert. Weitere Informationen: www.tcs.com/de

Tata Consultancy Services Ltd.

Tata Consultancy Services ist seit 50 Jahren Partner global agierender Unternehmen für IT-Dienstleistungen, Beratung und Unternehmenslösungen. TCS bietet ein integriertes und beratungsorientiertes Portfolio einschließlich kognitiver Lösungen für Geschäfts-, Technologie- und Entwicklungsleistungen. Agile Methoden sind bei TCS der Standard und das ortsunabhängige Liefermodell ein Maßstab für Softwareentwicklung.

Als Teil der Tata Group, der größten multinationalen Unternehmensgruppe Indiens, beschäftigt TCS über 436.000 Mitarbeiter in 46 Ländern. Das Unternehmen erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 20,9 Milliarden US-Dollar (Stichtag: 31. März 2019). Es ist in Indien an der BSE (früher Bombay Stock Exchange) und NSE (National Stock Exchange) notiert. Weitere Informationen: www.tcs.com

Ansprechpartner

Christoph Weissthaner,

Email:

Phone: +49 152 22521330